Realschule Damenstift der
Maria Ward Schulstiftung

Hauptstraße 59
94486 Osterhofen
Tel.: 09932 907050
Fax: 09932 9099292
info(at)realschuledamenstift.de

AZUBI-SCOUTS der IHK zu Besuch in den 8. Klassen

Der Unterricht begann für die 8. Klassen der Realschule Damenstift an einem Montag im Februar nicht wie üblich: Heute stellten ihnen drei Azubi-Scouts ihre Ausbildungsberufe vor.
Die Industrie- und Handelskammer Passau betreut ca. 7.700 Betriebe in wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen, berät die Politik und ist auch zuständig für die Aus- und Weiterbildung. Aus diesem Grund wurde von ihr auch das Projekt entwickelt, um Schülern und Schülerinnen einen Einblick in verschiedene Ausbildungsberufe geben zu können.
Drei Azubi-Scouts stellten deshalb am 13. Februar ihre Ausbildungsberufe in den beiden achten Klassen vor. Den Anfang machte dabei die ehemalige Damenstiftlerin Manuela Haas, frischgebackene Industriekauffrau bei der Firma Knorr-Bremse in Aldersbach. Als nächstes wurde von Christoph Kirschner der Beruf des Elektronikers für Betriebstechnik bei der Firma Schiller in Osterhofen vorgestellt. Als letzter Redner gab Tobias Hintermeier einen Einblick in seine Berufsausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann bei der Firma Hefele in Plattling. Die Scouts gingen zunächst auf die Vorgehensweise bei ihrer Berufsorientierung ein und begründeten, weshalb sie sich für eine duale Berufsausbildung entschieden. „Endlich Geld verdienen“ und „selbständiger werden“ wurden als Hauptgründe genannt. Anschließend zeigten sie auf, wie sie ihre Ausbildungsbetriebe fanden. Sie stellten jeweils anhand einer Präsentation ihre Ausbildungsinhalte vor, gaben einen Überblick über die Berufsschulfächer und teilten sogar mit, wie viel man in diesem Ausbildungsberuf verdient. Abschließend gaben alle drei einen Ausblick auf ihre zukünftigen Einsatzgebiete sowie auf zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten.
Den Schülerinnen der achten Jahrgangsstufe wurde mit diesem Projekt ein erster Einstieg in das Thema der beruflichen Orientierung geboten. Sie nahmen die Informationen begeistert an und bestätigten, dass ihnen dieser Projekttag auf ihrem Weg der Berufsfindung sicherlich gut weiterhelfen wird.

Renate Pichlmaier