Realschule Damenstift der
Maria Ward Schulstiftung

Hauptstraße 59
94486 Osterhofen
Tel.: 09932 907050
Fax: 09932 9099292
info(at)realschuledamenstift.de

Letzte Maiandacht an der Realschule Damenstift

 

Bei herrlichem Frühlingswetter traf sich die Schulfamilie der Realchule Damenstift zur Maiandacht. Im Klostergarten vor der Lourdesgrotte hatte Hausmeister Josef Moosmüler den Platz hergerichtet und für die ca 130 Besucher ausreichend Sitzgelegenheiten bereitgestellt. Die Andacht war von den Religionslehrerinnen der 5. Klassen Birgitt Schneider-Aigner und Sabine Fuchs zusammen mit Pfarrer Emmanuel Hartmann vorbereitet worden. Für die musikalische Gestaltung sorgte die Chorklasse 5a unter der Leitung von Musiklehrer Kersten Wagner. Mit bekannten Marienliedern wie „Segne du Maria“ und dem, von Chorleiter Wagner vertonten, „Wer sich die Musik erkiest“ sangen sich die Mädchen in die Herzen der Besucher. Dass im Leben nicht immer alles glatt läuft und so manche „störende Knoten“ ein harmonisches Miteinander beeinträchtigen, verdeutlichte eine Meditation mit von den Lehrkräften verteilten Fäden. Bei der anschließenden Betrachtung einer ungewöhnlichen Madonnendarstellung aus Augsburg, die Maria als Knotenlöserin zeigt, verwies Birgitt Schneider – Aigner auf deren Rolle als Nothelferin. Dass die Muttergottes allen Gläubigen Vorbild ist, führte Pfarrer Emmanuel Hartmann anhand seiner Schilderung der Hochzeit zu Kanaan aus, wo Maria die Menschen aufforderte, sich in ihrer Not an Jesus zu wenden. Anschließend trugen Mädchen der Klasse 5a eine Litanei vor, die sie zusammen mit ihrer Religionslehrerin Sabine Fuchs erarbeitet hatten. Nach einem wunderschön vorgetragenen „Ave Maria“ spendete Pfarrer Emmanuel Hartmann Gottes Segen. Zum weiteren Verweilen im Klostergarten lud Schulleiter Alfons Bauer alle Anwesenden ein. Die Mädchen der Nachmittagsbetreuung hatten zusammen mit Stefanie Riedl und Anna Rohrmoser eine alkoholfreie Maibowle gebraut, die sich Jung und Alt an diesem lauen Maiabend schmecken ließen.

Brigitte Lechner